Suchen

Wenn er den Anschein begründet, die vertraglich vorgesehenen Reiseleistungen würden in eigener Verantwortung erbracht, haftet der Reiseveranstalter für Mängel der Jagdreise, auch wenn er vorgibt, diese nur zu vermitteln

§§ 651 a ff BGB
– Oberlandesgericht München – Urteil vom B. Jan. 1991 – 25 U 2694/90 – 1. O
5108/89 LG München 11 – LBS