Verkauf eines Jagdhundes

Die Datei zum Text können Sie hier downloaden.

zwischen Verkäufer ………………………………………………………………………

Adresse ………………………………………………………………………………………

und Käufer …………………………………………………………………………………..

Adresse ……………………………………………………………………………………….

wird folgender Kaufvertrag geschlossen:
Kaufgegenstand

Der Verkäufer verkauft an den Käufer den Jagdhund ………………………….

Tätowierungs-Nr.: ……………………………….. Farbe: ……………………………..

einschließlich Zubehör: Pfeife, Leine, Halsband, …………………………………

Versicherungen /Gewährleistungen
Der Verkäufer versichert, daß der Hund von folgenden, im Stammbaum
eingetragenen Tieren abstammt:
Vater: ……………………………………… Stammbuch-Nr.: …………………………..

Mutter: ……………………………………… Stammbuch-Nr.: ………………………….

den Zuchtanforderungen des Verbandes entspricht und folgende Formwertnoten ……………… und nachstehende (Ausstellungs-)Beurteilungen

erhalten hat: ……………………………………………………………………………………..

am ………….. die Brauchbarkeitsprüfung in ……………………………………………

Ausrichter …………………… mit Punkten ……………………………. bestanden hat,

die folgende Prüfungen (Urkunden/Bescheinigungen sind im Original/als Kopie* beigefügt) abgelegt hat: Prüfung …………………………… mit …………. Punkten

und/oder folgenden Prädikaten ………………… bestanden.

Prüfung ……………………………mit …………. Punkten

und/oder folgenden Prädikaten …………………bestanden.

Prüfung ………………………….. mit …………… Punkten

und/oder folgenden Prädikaten ………………….bestanden, an keiner anderen Prüfung teilgenommen hat, mit Ausnahme solcher, die hier aufgeführt sind, oder folgende Prüfungen nicht beendet hat:

…………………………………………………………………………………………
die bis heute tierärztlich empfohlenen Schutzimpfungen laut dem beige- fügten Impfpaß erhalten hat,

keine jagdlich negativen Eigenschaften, zum Beispiel Schußscheue, übermäßige Aggressivität zu anderen Hunden, besitzt, hingegen autoge-

wöhnt, kinderlieb sowie ……………………………………………………….. ist,

nicht/mit* funkelektronischen Mitteln ausgebildet worden ist,

eingejagt ist, d.h. daß das Verhalten vor/am Wild sowie bei Gesell- schaftsjagden in der Praxis sicher einstudiert ist. Bemerkungen

……………………………………………………………………………………..
Der Verkäufer übernimmt die gesetzliche Gewährleistung.
Versicherung des Käufers

Der Käufer versichert, daß er den Hund auf eigene Rechnung und für den eigenen jagdlichen Bedarf erwirbt, ihn jagdlich einsetzen wird und bisher aufgrund einer Vorschrift des Tierschutzgesetzes kein Verfahren gegen ihn eingeleitet wurde. Sollte die Versicherung unzutreffend sein, kann der Verkäufer vom Vertrag zurücktreten. Dir Rücktrittsfolgen bestimmen sich nach den gesetzlichen Vorschriften mit der Maßgabe, daß die Gefahr auf den Käufer als mit dem heutigen Tage übergegangen gilt und die Nutzun- gen des Verkäufers nicht angerechnet werden. Der Käufer hat den Ver- käufer dabei so zu stellen, als sei der Vertrag nicht geschlossen worden.
Kaufpreis und Zahlung

Der Kaufpreis beträgt ………………. € und ist sofort in bar fällig. Die Zahlung wird hiermit quittiert.
Übergabe/Eigentumsübergang

Der Hund, das unter § 1 genannte Zubehör sowie die Zuchtpapiere, Prüfungs- bescheinigungen und der Impfpass wird bei Unterzeichnung dieses Vertrages übergeben. Die Beteiligten sind sich über den Eigentumsübergang einig.

……….., den

Unterschrift des Käufers      Unterschrift des Verkäufers
(*Zutreffendes bitte ankreuzen, bzw. Unzutreffendes streichen)